1Plakat

 Am 1. August eröffnet der „Fightclub Husum“ im Soltbargen 7a seine Tore. In der ehemaligen Tischlerei werden ab sofort Boxen, Wrestling und Kickboxen unterrichtet. Ebenso werden regelmäßig Selbstverteidigungskurse stattfinden. Hinter dem Unternehmen steht der Husumer Bundestagsabgeordnete und Profi-Wrestler Matthias Ilgen, der gemeinsam mit seinem langjährigen Fitness-Trainer Ronald Crocker die neue Kampfsportschule betreibt.

 „Die Idee kam uns im Frühjahr, als wir im Vorverkauf für die Veranstaltung ‚Westcoast Wrestling‘ auf eine unerwartet hohe Nachfrage nach einer Kampfsportschule gestoßen sind. Jetzt eröffnen wir eine Trainingsschule für Kinder und Erwachsene. Egal ob 'Sportskanone' oder 'Couch-Potatoe' – das Training wird für alle individuell je nach ihrer Leistungsfähigkeit angepasst. Dabei geht es sehr abwechslungsreich zu, so dass keine Langeweile aufkommt. Ob man einfach nur fit werden und ein paar Pfunde verlieren möchte oder gar Profi-Ambitionen hegt und auf Wettkämpfe fahren möchte – in unserem Dojo ist jeder herzlich willkommen. Gerade für Kinder und Jugendliche bietet ein professionelles Kampfsporttraining die beste Möglichkeit, Aggressionen kontrolliert abzubauen anstatt Unsinn auf der Straße zu treiben.“, erläutert Ilgen das Konzept.

 In dieser Woche öffnet der ‚Fightclub‘ erstmals am Dienstag (Schwerpunkt Boxen), Donnerstag (Schwerpunkt Kick-Boxen) und Freitag (Schwerpunkt Wrestling) jeweils von 17.30 bis 20.00 Uhr. Ab sofort ist während der Öffnungszeiten die Anmeldung zum Training möglich. Samstag dann laden Ilgen und Crocker von 10 bis 18 Uhr zum „Tag der offenen Tür“ ein. Bei lateinamerikanischen Salsa-Klängen gibt es die Möglichkeit, sich die Einrichtung anzusehen und – eigenes Sportzeug dabei vorausgesetzt – auch auszuprobieren. Für das leibliche Wohl der Besucher wird mit einem kostenfreien Imbiss und Freigetränken gesorgt.

Weitere Informationen zu Angeboten und Preisen gibt es unter www.fightclub-husum.de

So findest Du uns: